Deutsch | Français | Italiano


Rufen Sie uns an
0800 818 008 !

Best of Belron - Schweizer Qualifikation : die besten Schweizer Techniker im Rampenlicht

Es handelt sich um eine unkonventionelle Disziplin, die im Rahmen der Schweizer Best Of Belron Qualifikationen am 28. und 29. Juni 2019 auf die Probe gestellt wird. Zwei Tage lang kämpfen die drei besten Schweizer Techniker um den Titel des besten Schweizer Autoglastechnikers. Der Gewinner hat die Chance, 2020 beim Best Of Belron Event in Barcelona gegen die besten Belron-Techniker anzutreten (34 Länder vertreten).

An diesen beiden Qualifikationstagen müssen unsere 3 Schweizer Techniker ihr Fachwissen in den Bereichen Reparatur und Austausch von Autoglasscheiben, Management neuer Technologien und Einhaltung von Qualitäts- und Sicherheitsstandards unter Beweis stellen. Sie werden auf alle Aspekte ihrer Arbeit bewertet, einschließlich der Art und Weise, wie sie mit den Kunden kommunizieren und mit welcher Sorgfalt sie jede Aufgabe erfüllen. Sie müssen mit den Fahrzeugen so umgehen, als würden sie unter realen Bedingungen arbeiten. Um Fairness und Transparenz zu gewährleisten, werden die Jurymitglieder ihre Leistungen während des gesamten Wettbewerbs beobachten und bewerten.

Jeder qualifizierte Techniker pro Land hat die Möglichkeit, im Jahr 2020 zum großen Finale des Best of Belron Events nach Barcelona zu reisen um den 1. Platz des "besten Autoglastechnikers der Welt" zu ergattern. Der Belron Gewinner erhält ein Jahresgehalt. Im Jahr 2018 gewann der Schweizer Techniker Smail Suljic in Frankfurt am Main anlässlich der Best Of Belron International Competition den Preis für die beste Steinschlagreparatur und belegte den 8. Platz in der Weltrangliste.

Die drei diesjährigen Finalisten der  Best Of Belron Switzerland Qualifikation sind Donovan Derasmo (Techniker in Lausanne), Nemanja Zivkovic (Techniker in Oftringen) und Arsim Pajaziti (Techniker in Pratteln). Dieser Wettbewerb findet in unserer Filiale in Fribourg statt und wird ein fröhlicher Moment für alle Carglass® Schweiz Mitarbeitenden und ihre Familien.

Wir wünschen unseren drei Finalisten viel Glück! 

  • Facebook
  • YouTube
  • LinkedIn